Babygeburtstage planen

Babygeburtstage sind etwas ganz Besonderes. Im ersten Lebensjahr Ihres Babys werden Sie wahrscheinlich viele Erlebnisse und Erinnerungen haben. Dennoch hat der erste Geburtstag etwas Magisches an sich. Für viele Eltern ist er sogar der Beginn des Übergangs vom Baby zum Kleinkind. Diesen besonderen Tag für Ihr Kind zu planen, ist mehr für Sie als für Ihr Kind, denn es wird sich wahrscheinlich nicht daran erinnern. Trotzdem ist es nicht schwer, diesen Tag unvergesslich zu machen, vor allem, wenn Sie Familie und Freunde haben, die diesen Tag mit Ihnen feiern möchten.

 

Feiern oder nicht?

Die erste Frage, die sich bei einem Babygeburtstag stellt, ist, ob man eine große Party für das Kind schmeißen soll oder nicht. In manchen Familien ist es Tradition, am ersten Geburtstag ein großes Familientreffen zu veranstalten, um das Kind in der Familie willkommen zu heißen und diesen wichtigen Meilenstein zu feiern. In anderen Familien ist dieser Tag eine private Angelegenheit, bei der nur die engsten Familienmitglieder und vielleicht die Großeltern anwesend sind. Letztendlich sollten Sie das tun, was für Sie richtig ist.

Denken Sie daran, dass sich Ihr Baby nicht an diesen Tag erinnern wird. Fotos und Videos helfen ihm jedoch, sich an seinen ersten Geburtstag zu erinnern. Die Planung eines lustigen Festes kann eine gute Möglichkeit sein, Ihrem Kind Ihre Liebe zu zeigen und mit Ihren Lieben zu feiern. Da Ihr Kind wahrscheinlich nicht viel mitmachen wird, sollten Sie nur wenige Aktivitäten für die Feier planen. Sonst sind Familie und Freunde überfordert.

 

Tipps für die Planung

Die Planung eines Babygeburtstags sollte Spaß machen. Sie müssen es nicht übertreiben, aber Sie werden sicher in Versuchung kommen. Legen Sie ein Budget für die Veranstaltung fest und halten Sie sich daran. Abgesehen von der Verpflegung der anwesenden Familienmitglieder und ein paar bunten Dekorationen kann das Budget relativ klein gehalten werden. Hier sind einige zusätzliche Tipps, die Ihnen bei der Planung Ihres ersten Geburtstags helfen können.

Aktivitäten: Für einen späteren Babygeburtstag sollten Sie viele lustige Aktivitäten und Spiele einplanen. Das mag für ältere Kinder eine gute Idee sein, aber wenn das Kind ein Jahr alt ist, wird es wahrscheinlich nicht mehr mitmachen und sich sowieso nicht mehr dafür interessieren. Wenn Sie Aktivitäten für die Veranstaltung planen, achten Sie darauf, dass sie dem Alter der anderen Kinder entsprechen, die an der Veranstaltung teilnehmen werden, damit alle mitmachen.

Unterhaltung: Mit der Planung der Aktivitäten kommt auch die Unterhaltung. Viele Eltern wünschen sich ein Kinderschminken oder einen Clown. Auch dies sollte für die älteren Kinder geplant werden. Einjährige Kinder haben eher Angst vor diesen Personen, da sie sie noch nicht kennen.

Dekorieren: Eines ist sicher: Einjährige lieben Farben. Ihre Augen entwickeln die Fähigkeit, Farben besser zu unterscheiden, und sie fühlen sich von hellen Farben angezogen. Wählen Sie eine Farbpalette, die Ihnen leuchtende Farben bietet, oft mit klassischen Farben. Achten Sie auf die Sicherheit aller. Luftballons stellen für Kinder in diesem Alter eine Erstickungsgefahr dar. Dekorieren Sie mit einem Thema für Einjährige, wenn Sie möchten. Vielleicht hat Ihr Kind eine Lieblingsfigur aus dem Fernsehen oder ein anderes Thema, zu dem es einen Bezug hat. Nutzen Sie diese erste Geburtstagsfeier, um zu feiern, wer Ihr Kind ist, und lassen Sie die Dekoration zur Geltung kommen.

Der Kuchen: Der Kuchen zum ersten Geburtstag ist etwas ganz Besonderes, ganz gleich, was Sie damit machen. Da Babys noch nicht so viele Süßigkeiten essen sollten, können Sie eine gesündere Variante der Torte wählen. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass es ein eigenes Stück bekommt, das es zerbrechen und essen kann.

Eines der wichtigsten Elemente jeder Geburtstagsfeier sind viele lustige Fotos von Ihnen und Ihrem Kind. Planen Sie die Feier nicht zu sehr. Es ist nicht nur ein Tag für Ihr Kind. Es ist auch ein Tag für Sie als Eltern. Ihr Baby wächst, und das mit einer bemerkenswerten Geschwindigkeit. Machen Sie diesen Tag zu einem besonderen Tag, den Sie mit Ihrem Kind teilen können. In zehn oder zwanzig Jahren wird es sich mehr daran erinnern, was Sie getan haben und wie Sie mit ihm interagiert haben, als an die Anzahl der Spielsachen, die es bekommen hat.